BackNatur Lepold:     Brot ohne Hefe  -  für das Brot der Zukunft BackNatur Lepold:     Brot ohne Hefe  -  das Brot der Zukunft Süßteig Grundrezept für Obstkuchen, Rosinenbrötchen oder Schokobrötchen ohne Backhefe Zutaten:  Für den Vorteig:                                                                             200 g            Bio-Weizenmehl Type 550 oder 405 200 g             Wasser (ca.40°C)     25 g             BackNatur Ferment direkt      Für den Hauptteig:                                                                           300 g             Bio-Weizenmehl Type 550 oder 405 50 g    Bio-Rohzucker 70 g            Bio-Milch (ca.40°C)     60 g weiche Bio-Butter 9 g            Meersalz Nach Wunsch Zimt Zubereitung:  1. BackNatur Ferment direkt  im warmen Wasser auflösen. Dann das Weizenmehl zugeben und gut verrühren bis eine breiige Masse entsteht. 2. Das Gefäß mit diesem Vorteig abgedeckt für 9 bis 13 Stunden warm stellen. Optimal sind 24-26 °C. 3. Wenn der Vorteig Bläschen zeigt und deutlich Volumen zugenommen hat, ist er gelungen. 4. Die Zutaten des Hauptteigs bis auf die Butter zum Vorteig geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Nach 5-8 Minuten die weiche Butter zugeben und weiter kneten bis ein glatter Teig entsteht. Weiterverarbeitung zu Obstkuchen: (Menge für 2 Obstböden) 5. Diesen Teig  abgedeckt für 60 - 80 Minuten ruhen lassen. 6. Den Teig auf einem geölten oder mit Butter gefetteten Backblech verteilen. 7. Diesen Teig  noch einmal abgedeckt für 60 - 90 Minuten gehen lassen.  8. Nach Wunsch  mit Obst belegen. Wenn Sie nässende Früchte verwenden, sollten Sie auf die Teigoberfläche etwas Puddingpulver streuen. Das nimmt die Feuchtigkeit auf. 8. Bei 200 °C im Backofen rund 45 - 55 Minuten backen. 9. Im Anschluß nach Wunsch weiterverarbeiten mit Tortenguß etc. Weiterverarbeitung zu Rosinen- oder Schokobrötchen: (Menge für 12- 15 Stück) 5. 100 - 150 g gewässerte und abgeschüttete Rosinen oder Schokolinsen unter den Teig laufen lassen. Nicht länger als 1-2 Minuten, da sich sonst die Teigkrume stark verfärbt. 6. Diesen Teig  abgedeckt für 60 - 80 Minuten ruhen lassen. 7. Den Teig auf einem leicht bemehlten Tisch leicht zu einer Rolle formen. Stücke von rund 60 g mit einem feuchten Messer abschneiden und in Form bringen. 8. Teiglinge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und für rund 90 - 120 Minuten mit Folie abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. 8. Bei 200 °C im Backofen rund 20 Minuten backen. Dazu stellt man eine feuerfeste Schale mit rund 200 ml heißem Wasser in den Ofen. Dadurch bleibt die Oberfläche der Brötchen länger feucht und reißt nicht so früh.